MSB-Verträge


Messstellenvertrag gemäß § 9 Abs. 1 Nr. 1 MsbG

Dieser Messstellenvertrag wird zwischen dem Anschlussnutzer, dem Anschlussnehmer (Eigentümer der Immobilie) oder dem Anlagenbetreiber EEG/KWK und dem grundzuständigen Messstellenbetreiber abgeschlossen.

Messstellenvertrag gem. § 9 Abs. 1 Nr. 1 MsbG Kontaktdaten grundzuständiger Messstellenbetreiber Kundeninformationen zur Datenschutzgrundverordnung

Gemäß § 9 Abs. 3 MsbG kommt der Messstellenvertrag nach § 9 Abs. 1 Ziff. 1 MsbG zwischen dem grundzuständigen Messstellenbetreiber und dem Anschlussnutzer dadurch zustande, dass der Anschlussnutzer nach der Installation einer modernen Messeinrichtung oder eines intelligenten Messsystems (weiterhin) Elektrizität aus dem Netz der allgemeinen Versorgung entnimmt und zwar zu den im Internet www.stadtwerke-schwedt.de veröffentlichten Bedingungen. Ein schriftlicher Vertragsabschluss durch Unterzeichnung eines Dokumentes durch beide Parteien ist daher nicht notwendig.

Messstellenbetreiberrahmenvertrag gemäß § 9 Abs. 1 Nr. 3 MsbG
Der Vertrag regelt die Rechte und Pflichten zur Durchführung des Messstellenbetriebs einschließlich der mess- und eichrechtskonformen Messung an den Messstellen von Letztverbrauchern, Betreibern von Erzeugungsanlagen nach dem EEG oder KWKG und sonstigen Anschlussnutzern in dem Bereich Elektrizität durch:

  1. einen nicht mit dem Netzbetreiber identischen grundzuständigen Messstellenbetreiber für intelligente Messsysteme und moderne Messeinrichtungen,
  2. einen vom Anschlussnutzer nach § 5 MsbG beauftragten Messstellenbetreiber oder
  3. einen vom Anschlussnehmer nach § 6 MsbG beauftragten Messstellenbetreiber sowie der auf dieser Basis erlassenen Rechtsverordnungen und behördlichen Festlegungen in jeweils aktueller Fassung.

Messstellenbetreiberrahmenvertrag gemäß § 9 Abs. 1 Nr. 3 MsbG Kontaktdaten grundzuständiger Messstellenbetreiber


Der Gesetzgeber hat eine Preisobergrenze von 20 Euro inklusive Mehrwertsteuer pro Jahr festgelegt. Dieser Preis beinhaltet Einbau, Betrieb, jährliche Ablesung, Wartung und den Ausbau der modernen Messeinrichtung. Die Entgelte für den Messstellenbetrieb für moderne Messeinrichtungen, intelligente Messsysteme und mögliche Zusatzleistungen gemäß § 35 Abs. 2 MsbG können Sie dem Preisblatt entnehmen. Zusatzleistungen können separat bestellt und in Anspruch genommen werden. Eine Übersicht über mögliche Zusatzleistungen und deren Entgelte sind ebenfalls dem Preisblatt der Stadtwerke Schwedt GmbH zu entnehmen.

Preisblatt für den Messstellenbetrieb der Stadtwerke Schwedt GmbH
Nationalpark Unteres Odertal